Freitag, 20. Juli 2012

Anleitung little stitches

Die Anleitung für little stitches ist fertig 
und HIER zum download bereit.


Die Anleitung ist sehr gut bebildert
(jedoch kein step-by-step Fototutorial),
detailliert beschrieben
und umfasst insgesamt 5 Seiten.

Edit: Sie ist für Gr. 74 (ca. 6-8 Mon. je nach Größe des Kindes) geschrieben,
enthält jedoch Tipps, wie little stitches vergrößert, bzw. verkleinert werden kann.

Es sind keine (!) genauen Maschenzahlen für jede mögliche Größe angegeben,
sondern pi mal daumen- Faustregeln, mit denen ich selbst zuverlässig arbeite.
Wichtig ist hauptsächlich eine Maschenprobe.
Das funktioniert bei mir ganz zuverlässig,
wie man auf meinen Bildern ja sehen kann.


Das solltest du können:
rechte und linke Maschen,
Umschlag,
Zunahmen, 
abketten.
Ich finde little stitches ein gutes Einsteigermodell zum top-down-stricken
und auch für fortgeschrittene Anfänger geeignet.

Weitere Angaben zu little stitches findest du in diesem Post.



Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
epipa


Donnerstag, 19. Juli 2012

heyho little sailor!

Bereits seit ein paar Tagen fertig, doch wegen schlechten Wetters noch nicht gepostet,
kann ich euch heute endlich little sailor zeigen.
Gestern war wunderschönstes Wetter,
also habe ich Kind, Kamera und Sonnenbrille eingepackt
und raus gings an den See.



Ich habe diesen kleinen Pulli nach demselben Prinzip wie little stitches gestrickt
und lediglich die Ärmel verlängert.
Ebenso wie little stitches ist der Pullover im Raglan Schnitt top-down gestrickt
und ruckzuck fertig.
Das macht so Spaß, dass ich gleich die nächsten geplant habe.



Unser kleiner Seemann war allerdings weniger von den Segelbooten, 
als von den vielen vielen mundgerechten Steinchen zu seinen Füßchen fasziniert.


in Nadelstärke 5,0.
So wird der Pullover schön leicht und luftig.
Genau richtig für die steife Brise mitten im Sommer.

Die Anleitung für little stitches in Gr. 74 (ca. 8 Mon.) ist fast fertig.


Bis bald also!
Ganz liebe Grüße 
und 
Ahoi!





Donnerstag, 12. Juli 2012

Suche für ein Photoprojekt

Heute habe ich mal etwas ganz anderes
als Selbstgemachtes, wobei es unter anderem damit zu tun hat:

Ich suche für meine Anleitungen, 
Babys im Alter von bis zu einem Jahr.


 

Ich habe noch viele Ideen für Häkel- oder Strickprojekte für Babys zum Selbermachen, 
die ich gerne realisieren möchte.

Das mache natürlich auch weiterhin,
aber ohne ein Kind darin sieht auch der schönste Pullover ein wenig leer aus.
Das Kleinste Kind wächst mir davon, 
bevor ich auch nur einen Bruchteil der Dinge fertiggestellt habe, 
die mir so im Kopf herumschweben.
Ausserdem würde ich zu gern auch Mädchensachen machen :o).

Da ich weiß, dass hier auch viele Mamis mit Babybauch 
oder kleinen Babys mitlesen, 
dachte ich, ich frage einfach euch.
 Ihr dürft das auch gern weitersagen,
denn ich möchte an diesem Projekt den Sommer über arbeiten.
Es eilt also gar nichts.

Die Bilder werde ich hier im Internet, im Blog und Ravelry veröffentlichen
und in digitaler oder gedruckter Form als Anleitungen herausgeben.
Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr damit einverstanden seid.

---------

Ich würde mich freuen,
wenn ich ganz viel Post von euch erhalten würde.  

Ich brauche dazu von euch
eine email an die in meinem Profil angegebene Adresse
(bitte nicht die web.de, sonst sprengt es mir das Postfach).

Schickt mir einfach ein Bild, wenn möglich eine Nahaufnahme eures Kindes
bei Tageslicht und ohne Blitz aufgenommen.
 Dazu brauche ich noch das Alter und die Kleidergröße
damit das fertige Stück auch passt.
Und eure Postleitzahl
da ich leider vorerst nur Kinder aus dem nahen Umfeld nehmen kann,
weil weitere Fahrten nicht möglich sind.
Ich komme zu euch oder 
wir treffen uns an einem schönen Ort im Freien.

 



Als kleines Dankeschön bekommt ihr dafür von mir (natürlich kostenlos) eine Auswahl
der fertigen Bilder von eurem Kind, bzw. Kindern.
Für euch, für Oma und Opa, Tante Frida...

---------


Ich freue mich auf eure mails!

Ganz liebe Grüße
eure epipa


PS: vielen Dank für eure lieben Kommentare zu little stitches!
Ich denke ich werde übers Wochenende an der Anleitung arbeiten können.
Ganz liebe Grüße und bis bald


Dienstag, 10. Juli 2012

ein kleines bisschen Vintage - frisch von der Nadel


Es ist fertig und bereits aktiv im Gebrauch.

Mein leichtes Baumwoll-Shirt fürs Kleinste Kind.
Ganz unspektakulär gestrickt ohne langes Herumzählen und mit größeren Nadeln.
Genau das richtige für turbulente Terminkalender.
Meine anspruchsvolleren Projekte habe ich in die Ferien verschoben.
Kurz vor den Ferien schwappt nochmal alles herein, was geht.

Für kleine einfache Arbeiten findet sich jedoch immer ein Eckchen.
Ich habe das Design, meine vielen Handarbeitshefte aus den 50er Jahren im Geiste, 
an diese Zeit angelehnt.
 Ein kleines bisschen Vintage für unser Kleinstes Kind.




Von little stitches bin ich sehr verzaubert.
Es ist schlicht, sehr schnell gestrickt, sitzt perfekt dank Raglan 
und kommt gänzlich ohne Nähte aus.
Es ist praktisch in einem Stück top-down gestrickt,
d. h. es liegen keine vier Einzelteile herum, die zusammen genäht werden müssen.
Man kann direkt von der Nadel zum Spannen übergehen.





Material:
Baumwollgarn natur und zartgelb
Knöpfchen: Olivenholz
Nadelstärke 5,0







Windel: made by mama
Sommerhäubchen: made by mama, 
ebenfalls Baumwollgarn natur
...
Jetzt, so unterm Schreiben fällt mir auf - 
eigentlich ist das ganze Kleinste Kind in made by mama gekleidet.
 Das ist ein schönes Gefühl.
Ich wünschte, ich könnte noch viel mehr machen.
Wer, zum Donner, hat eigentlich den Tag auf 24 h begrenzt?
Kann man Zeit zusätzlich bestellen?
Gibt es irgendwo Add-ons oder Apps?



Ich liebe dieses Bild.

Ganz liebe Grüße von mir heute
und bis bald!


Freitag, 6. Juli 2012

Little Stitches - Vorschau

Ich habe die aufwändigen Zählreihen fürs Erste beiseite gelegt,
bis Alltag und Terminkalender wieder ruhigeres Fahrwasser bringen.
Bei Stromschnellen zählt es sich so ungünstig.

 Die Motivation jedoch ist ungebrochen, weshalb ich zu etwas Leichterem übergewechselt habe,
das sich überall stricken lässt:
Auf der Krabbeldecke,
auf der Fahrt zum Sportturnier des Ältesten,
beim Warten auf das Ende der Klavierstunden,
während der Hausaufgaben...
kurz überall, wo man ein paar ruhige Minuten hat, 
ohne sich großartig in irgendetwas hinein zu denken.

Meditationsstricken nenne ich das.

Hier sind meine Little Stitches der letzten beiden Tage.



Wenn das Garn nicht ausgegangen wäre und ich erst Neues hätte wickeln müssen, 
wäre es schon fertig.

Dann eben spätestens morgen.



 Ich liebe Raglan und top-down.
Das ist ruckzuck gestrickt und geht immer und überall mal zwischendurch.

Nischenstricken sozusagen.




 Ganz liebe Grüße von mir
und bis bald mit dem fertigen Little Stitches.

Habt es fein!